Schee-Tunnel an Allerheiligen gesperrt

Auch in diesem Jahr wird der Tunnel Schee über Allerheiligen/Halloween von Freitag, 29. Oktober bis Dienstag, 2. November 2021 geschlossen. Die Sperrung beginnt am Freitag ab ca. 8 Uhr und dauert bis Dienstag, etwa 10 Uhr an. 

Grund für die Sperrung ist nicht nur der, durch die Bezirksregierung angeordnete besondere Schutz von Fledermäusen in der Halloween-Nacht, sondern es werden auch die Rückhaltebecken und die Mittelentwässerung im Tunnel gewartet.

Fienchen I & II ab 1. November wieder ausleihbar

Nach einer kurzen Pause stehen die beliebten Räder bald wieder zur Verfügung.

Obwohl den ehrenamtlichen Verleihern im Moment die Zeit für spontane Ausleihen und Kurzausleihen fehlt, sind Fienchen I und Fienchen II wieder zurück: Da man über den anstehenden Winter nötige Lastentransporte besser planen kann, nehmen wir den Verleih der beliebten Räder im nächsten Monat wieder auf. Im Herbst und Winter werden Fienchen I und Fienchen II nun wochenweise angeboten. Alternativ sind auch verlängerte Wochenend-Ausleihen möglich. Für eine Buchung ist nun ein Vorlauf von mindestens 48 Stunden nötig. In besonderen Fällen können Ausnahmen gemacht werden, dazu sollte mit dem Entleiher:innen-Team Kontakt aufgenommen werden 

Ab 01.11.21 stehen die frisch gewarteten Fienchen I & Fienchen II wieder im Fienchen-Container, direkt an der Nordbahntrasse am Mirker Bahnhof, zur Verfügung. Mitte November steht schon der nächste Umzug an: Fienchen II wird an den Arrenberg wechseln. Weitere Infos und Details folgen.

Darüber hinaus werden alle verfügbaren Pinas & E-Mils von den bestehenden Verleihstationen nach Verfügbarkeit angeboten. Alle Räder werden nur – nach wie vor – persönlich übergeben. Hier geht’s direkt zur Fienchen-Plattform, einem Gemeinschaftsprojekt von Fahrradstadt Wuppertal, Talradler.de und Utopiastadt.

Pina 1 geklaut

In der Nacht zu Dienstag ist das freie Lastenrad „PINA 1“ in der Luisenstraße geklaut worden.

Das Rad ist Teil des Fienchen-Projekts, dass es sich zur Aufgabe gemacht hat Lastenräder im Stadtgebiet kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Der Diebstahl wurde vormittags bemerkt und umgehend bei der Polizei angezeigt. Die beiden anderen Räder (E-Mil 1 und E-Mil 2) stehen an der Station in der Luisenstraße weiterhin zu Verfügung. Falls jemand das Rad gesehen hat oder in den nächsten Tagen sehen sollte: Bitte direkt die Polizei verständigen.

Kidical Mass Wuppertal

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Das war eine tolle Kidical Mass Wuppertal am 19. September 2021! Über 300 kleine und große Radfahrende fuhren friedlich über die B7 und setzten so ein Zeichen für eine Radinfrastruktur, die jedem Alter gerecht wird.

Kidical Mass am 19. September 2021

Wuppertal beteiligt sich auch in diesem Jahr am bundesweiten Kidical-Mass-Aktionswochenende am 18. und 19. September 2021.
Los geht es dieses Jahr am 19. September 2021 um 15:00 Uhr am Geschwister Scholl Platz in Wuppertal-Barmen. Der Platz in der Fussgängerzone ist über die Nordbahntrasse gut zu erreichen. Über die B7 wird dann bis zum Gutenbergplatz im Stadtteil Arrenberg gefahren. Mit der Aktion sollen die Straßen für einen Tag zurückerobert werden. Dabei fährt die angemeldete Demo mitten auf der Straße durch die Stadt: Ob Fahrrad, Laufrad, Tretroller oder im Kinderanhänger – Die Strecke und das Tempo sind auch für die Kleinsten geeignet. Ob jung, ob alt: Alle sind willkommen!! Die Polizei wird die als Demonstration angemeldete Tour begleiten und die Strecke absichern. 

Weitere Links 
Facebook-Event
Video der Kidical Mass 2019

Stadtradeln Wuppertal – Sightseeing in Duisburg

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Am vergangenen Freitag ist das Wuppertaler Stadtradeln gestartet. Grund genug für mich, den Samstag für eine ausgiebige Ausfahrt zu nutzen. Von Wuppertal aus bin ich über den Panoramaradweg Niederbergbahn und den Ruhrtalradweg nach Duisburg gefahren. Zurück ging es dann über Ratingen und das Angerbachtal zurück nach Wuppertal. Am Schluss standen rund 130 Kilometer und 950 Höhenmeter auf dem Fahrradcomputer, für mich ein großartiger Start in das diesjährige Stadtradeln.

Übrigens: Auch in diesem Jahr hat die Fahrradstadt Wuppertal ein eigenes Team am Start und wir freuen uns auf jede*n, der mit uns für eine bessere Radinfrastruktur in die Pedale tritt. Hier geht’s direkt zu unserem Team.

Sparkassen-Spendentag am 1. August: Spendet für unser Schwerlastenrad-Projekt

Morgen findet wieder Sparkassen-Spendentag bei „Gut für Wuppertal“ statt. An diesen Tagen legt die Wuppertaler Stadtsparkasse auf jede eingehende Spende noch was drauf. Auch dieses Mal habe ich ein Projekt in der Pipeline, das auf Spenden angewiesen ist. Es handelt sich um ein Schwerlastenrad, damit wir die Fienchen-Flotte in diese Richtung erweitern können. Neben unseren “normalen” Lastenrädern und Pedelecs wollen wir unser System um ein mehrspuriges Schwerlastenrad ergänzen. Dieser Lastenradtyp zeichnet sich durch die Möglichkeit von hoher Zuladung aus und ist somit für Gewerbetreibende, insbesondere Handwerker:innen, die ein Lastenrad als Alternative zu KfZ und Lieferwagen für ihr Gewerbe ausprobieren möchten, besonders interessant. Ein Lastenrad dieser Kategorie ist sehr teuer. Für die Anschaffung des Rades haben wir bereits eine Förderung eingeworben, bei „Gut für Wuppertal“ bitten wir nun um Spenden um den Eigenanteil zu decken. Wir freuen uns über jeden Beitrag und hoffen mit Eurer Hilfe mehr Bergische Unternehmer:innen und Firmen von dieser klimafreundlichen und städtetauglichen Mobilität zu überzeugen.

Unsere Projekt-Seite findet ihr hier: https://www.gut-fuer-wuppertal.de/projects/36851

Vorfahrt am Wibbelrather Weg

Bereits im Mai wurde am Wibbelrather Weg die Vorfahrtssituation für Radfahrende geändert. Die Verbindungsstrecke von der Nordbahntrasse zur Korkenziehertrasse ist nun vorfahrtsberechtigt. Vorausgegangen war ein Streit zwischen den Städten Haan und Wuppertal über die Verkehrsgefährdung der Radfahrenden im Kreuzungsbereich, in dem Stadt Haan beschloss die Straße zu sperren. Die nun umgesetzte Lösung ist ein Kompromiss zwischen beiden Kommunen.