Zum Inhalt springen

Barmen: Neue Radabstellanlage in Trassennähe

In Wuppertal-Barmen steht ab sofort eine neue Radabstellanlage in Trassennähe zur Verfügung. An der Kreuzung Carnaper Straße / Rödiger Straße sind Anfang der Woche fünf Fahrradbügel montiert worden.

Rückblende: Letztes Jahr wurde von der Bezirksvertretung Barmen die Sanierung des Kreuzungsbereichs beschlossen.

„Dort wo im Straßenraum umfangreiche Sperrflächen aufgetragen sind, sollen die angrenzenden Gehwege vergrößert und zusätzlich barrierefreie Querungsmöglichkeiten geschaffen werden.“

Die Sperrflächen, die regelmässig von Fahrzeugen zugeparkt wurden, wurden entfernt und durch großzügige Bürgersteige ersetzt, außerdem wurde die Kreuzung Barrierefrei gestaltet. In diesem Zusammenhang dachte ich mir, dass man in diesem Fall hier zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen könnte: Durch die Installation von Fahrradbügeln könnte an dieser Stelle nicht nur das Angebot für Radfahrende signifikant verbessern, sondern auch durch die geschickte Positionierung dieser ein Beparken der Gehwege unterbinden. Also habe ich mich, direkt nach der Entscheidung der BV, an die Stadtverwaltung gewandt. Dort hat die Idee schnell anklang gefunden und wurde nun umgesetzt.

Standort der Bügel

Zu Beginn der Bauarbeiten: Die alte Situation ist recht gut erkennbar: Der kompakte Gehweg und die großen Sperrflächen sorgen für hohe Geschwindigkeiten in dieser 30er Zone.

Unübersichtliche Parksituation für alle Verkehrsteilnehmer

Heute wirkt die Kreuzung aufgeräumter und großzügig. 

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.