Das war die 1. Dortmunder Fahrradsternfahrt

Für den Wuppertaler Ast, der ersten Dortmunder Sternfahrt, hieß es früh aufstehen. Bereits um 8:00 Uhr morgens begann die Tour an der Schwebebahnhaltestelle Kluse. Von dort aus ging es über Oberbarmen, Hasslinghausen und Witten nach Dortmund. Ab dem Phoenixsee begann dann die "eigentliche Sternfahrt", an die sich zahlreiche Zulaufstrecken aus dem ganzen Ruhrgebiet anschlossen. Mit über 2.000 Teilnehmern endete dann die Fahrt im Friedensplatz im Herzen von Dortmund.

Vielen Dank an Julian für einen Teil des Videomaterials.

2 Kommentare

  1. Ja klar A.G.,
    „gutes Video“ – fährst ja auch wieder ständig durchs Bild! 😉 😉 😉
    Wie „Skater in spe“?
    Geh uns nicht von der (Critical Mass)-Fahne!

    Rainer

    PS: Die „Tana Schanzara“ mit der Kittelschürze und die beiden „Easy Rider“ mit den 50kg-Gusseisenbikes waren auch cool!

Kommentar verfassen