Die Balkantrasse

[portfolio_slideshow showtitles=true]
Gestern bin ich spontan nach Remscheid gefahren, um mir die Fortschritte auf der Balkantrasse anzuschauen und war positiv überrascht: In – nicht nur für Wuppertaler Verhältnisse – Rekordzeit wurde ein Bahntrassenradweg gebaut, der sowohl touristische, als auch innerstädtische Bedeutung hat. Die Trasse verläuft von Remscheid-Lennep über Bergisch Born, Wermelskirchen, Burscheid bis nach Opladen. In Wermelskirchen ist die Trasse leider bereits zu einer Durchfahrtsstraße umgebaut worden, sodass in im innerstädtischen Bereich leider auf Nebenstraßen ausgewichen werden muss. Ansonsten ist die Trasse erhalten. Am 22. April soll der Panoramaradweg Balkantrasse zwischen Remscheid und Burscheid offiziell eröffnet werden, aber bereits heute sind viele Trassenabschnitte fertig und werden – obwohl das Betreten der Baustelle verboten ist – auch schon ausgiebig genutzt. Der Abschnitt von Burscheid bis Opladen wird erst später eröffnet. Von Wuppertal erreicht man den Trassenanfang am besten mit dem Münstener oder mit dem Rad durch das Marscheider Tal.

Infos zur Balkantrasse hier:
Bahntrassenradeln | ADFC-Wuppertal | Balkantrasse.de | Wikipedia

2 Kommentare

  1. Hallo,
    bin regelmäßiger Leser deiner Talradler-Seite.
    Als Essener warte auch ich auf die Eröffnung der Nordbahntrasse; hab‘ die Trasse in eine Trainingsrunde eingebaut.
    Ich will am 22.4. zur Eröffnung der Balkantrasse kommen – kannst du mir einen GPS-Track von der Korkenziehertrasse bids zum Anfang der Balkantrasse schicken?
    (freue mich jetzt schon auf die Verbindung nach Marienheide ….)
    Vielen Dank,
    Norbert

    1. Hallo Norbert,
      erstmal danke für dein Interesse an meiner Seite. Also … vom Panorama-Radweg würde ich über Schlupkothen über die Korkenziehertrasse nach Solingen Mitte und dann mit dem Zug nach Remscheid-Lennep fahren. Wenn es ohne Zugfahrt seien soll, würde ich diese diese Route durch Wuppertal und das Marscheider Tal empfehlen

Kommentar verfassen