Erste Critical Mass des Jahres


Die erste Critical Mass des Jahres wurde bereits nach wenigen Metern von einem heftigen Gewitter vorübergehend lahmgelegt. Nachdem sich das Gewitter verzogen hatte, führte die Tour, zu der sich knapp 35 RadlerInnen an der Kluse eingefunden hatten, nach Barmen. Nach einer Runde durch den Mühlenweg ging es durch die Hünefeldstraße weiter ins Luisenviertel. Vom Arrenberg aus begann dann der Aufstieg Richtung Südstadt. Über den Südstadt-Ring und die Max-Horkheimer-Straße erreichte die Critical Mass an der Universität Wuppertal, am kürzlich eröffneten Flügel-Hügel, ihren Höhepunkt. Neben zahlreichen Wuppertalern fuhren dieses Mal auch Gäste aus Köln, Bochum, Dortmund und Düsseldorf mit. Insgesamt eine tolle Tour, mit einem starken und für eine Critical Mass eher ungewöhnlichem Aufstieg, der aber mit dem grandiosen Ausblick von der Bergischen Universität belohnte. Dank dem Besuch aus Köln gibt es dieses Mal auch wieder eine Karte von der Tour 😉

Kommentar verfassen