Kleine CM-Helfer (1): Mit Glympse die Masse finden

Wer kennt das Problem nicht? Man kommt zu spät zum Abfahrtspunkt der Critical Mass oder kann erst später mitfahren. Wäre es nicht schön zu wissen, wo die Critical Mass gerade herfährt? Mit der App Glympse und der Mithilfe der Mitfahrenden kann man aber die CM im Stadtgebiet wiederfinden. Und so funktioniert’s:

1. Standort teilen
Um den Standort zu teilen muss zunächst die App auf dem Smartphone installiert werden. Glympse ist für Android, iOS und WindowsPhone verfügbar. Damit die Mass geortet werden kann, muss mindestens ein Teilnehmer der Critical Mass seinen Standort während der Fahrt teilen und das ist gar nicht so schwer. So funktioniert die App unter iOS, die Funktionsweise ist auf allen Plattformen identisch.

Um seinen Standort zu teilen, drückt man zunächst auf das „G“ auf dem Hauptbildschirm.

IMG_4614

Im Hauptmenü wählt man dann den Menüpunkt „Teilen“.

IMG_4623

Jetzt kann die Dauer der Standortübermittlung eingestellt werden (1). Danach klickt man auf das kleine Plus im Adressfeld (2.).

IMG_4625

Als Empfänger wählt man den Punkt „Glympse-Tag“ aus.

IMG_4624

Im Tag-Feld gibt man nun „cmwpt“ ein. Das ist der Hashtag unter dem man den geteilten Standort nachher wiederfindet. Anschließend wechselt man zurück in das vorherige Menü.

IMG_4628

Im Empfängerfeld steht nun der Hashtag „cmwpt“. Mit einem Druck auf den Punkt senden beginnt die App den Standort zu teilen.

IMG_4627

 

2. Standort sehen
Um den Standort zu verfolgen bietet sich die Webseite von Glympse an. Unter http://glympse.com/!cmwpt kann man jederzeit alle geteilten Standorte mit dem Hashtag „cmwpt“ sehen. In der App geht man wie folgt vor:

An der rechten Seite befindet sich ein Button, der ein Seitenmenü öffnet (1). In dem Menü wählt man den Punkt Hashtag aus (2.)

IMG_4615

Nun tippt man in’s Suchfeld (1) „cmwpt“ ein und drückt „fertig“ (2). Schon sieht man alle Standorte mit dem Hashtag „cmpwpt“
IMG_4629

3. Alternativen
Die Verwendung von Glympse ist auf der Wuppertaler Critical Mass bereits erprobt und für gut nutzbar befunden worden. Eine ähnliche Funktion stellt auch „Critical Maps“ zur Verfügung. Leider hat die Nutzung bei mir noch nie dauerhaft funktioniert. Aufbauend auf Gylmpse, sammelt die Webseite criticalmass.in die Standorte von allen CMs in Deutschland zentral und bildet sie auf einer Karte ab. Um mitzumachen schickt man den Standort nicht nur an den Glympse-Hastag sondern auch an die E-Mail-Adresse wuppertal@criticalmass.in. Weitere Infos gibt es auf der Webseite von Criticalmass.in.

Wer jetzt auf dem Geschmack gekommen ist, kann das ganze ja einmal bei der nächsten Critical Mass ausprobieren. Die Nachzügler werden es danken. Übrigens: Wenn man im Adressfeld eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer eingibt, kann man seinen Standort auch privat im anderen Menschen teilen. Das kann auch außerhalb der Critical Mass nützlich sein.

 

Kommentar verfassen