Kleiner Streifen, große Wirkung?!

Zugegeben: Er macht – innerhalb des Wuppertaler Radnetzes – nicht viel Sinn, und in den Kommentaren der Wuppertaler Rundschau wird er als „Schwachsinn“ und „Unfug“ bezeichnet, aber ich finde ihn gut. Die Rede ist vom neuen Radstreifen vor dem Barmer Heizkraftwerk. Da der Barmer Bahnhof mein bevorzugter Fahrrad-Austeige-Bahnhof ist, nutze ich den Streifen regelmässig und gerne. Als ich letzte Woche das erste Mal an der Stelle vorbeigefahren bin, passierte mir etwas, das einem  Wuppertaler Radfahrer nicht oft passiert, ich war positiv überrascht.


Kommentar verfassen