Mit 185 Fahrrädern durch die Stadt


Mit 185 Fahrradfahrenden gab es bei der Juni-Fahrt der Wuppertaler Critical Mass wieder einen neuen Mitfahrerrekord. Am Rande der Fahrt kam es leider zu einem missglückten Polizei-Einsatz. Die gesamte Geschichte ist umfangreich auf der Facebook-Seite der Wuppertaler CM nachzulesen. Bis auf diesen Vorfall war es eine tolle sommerliche Fahrt, die gegen 19:15 Uhr an der Kluse begann und um kurz vor 22 Uhr an der Utopiastadt, wo wir mit den letzten Klängen von „Parfum Brutal“ begrüßt wurden, endete.

Fotos von der Fahrt gibt es auf der Facebook-Seite der Critical Mass Wuppertal


Hier die Strecke im Detail:

1 Kommentar

  1. Heutige Einkaufsliste China-Produkte-Versender: mobile Seifenblasen-Maschine, 5 l Seifenblasen-Fluid und 8 AA-Batterien, 8 D-Batterien fuer den Ghetto-Blaster vom Dachboden. Das mit den Seifenblasen war eine super Idee! Die Mass stand ja ’ne Weile und richtig schnell ging’s auf den ersten Kilometern auch nicht voran. Es war sogar so langsam, dass Stimmen laut wurden, die dazu aufriefen viele kleine noch autonomere 16er-Gruppen zu bilden. Mit Blick auf die naechsten Male (vor dem Spiel Brasilien-Spanien) und im August das erste Mal nach der Sperrung Doeppersberg bin ich dann wenigstens mit Musik und Seifenblasen-Anlage unterwegs 🙂 und nicht, wie jeden anderen Morgen, alleine und ohne Seifenblasen.

    Tss – mit das Erste, das demontiert wurde am Doeppersberg sind die Regenunterstaende auf den Bussteigen!
    Wuppertal macht was anders – Wuppertal laesst euch im Regen stehen

Kommentar verfassen