Zum Inhalt springen

Neues von den Trassen

Es kann so schön sein … hier z.B. der geöffnete Engelnbergtunnel.

Inzwischen gibt es einige Fortschritte bei den bergischen Bahntrassen: So scheint zur Eröffnung des Panoramaradweg Niederbergbahn am 6. Juli die komplette Strecke von Wülfrath über Velbert und Heiligenhaus nach Essen fertiggestellt und somit nutzbar zu sein. Außerdem sollen die Verbindungen zur (irgendwann mal fertiggestellten) Nordbahntrasse und zur Korkenziehertrasse ausgeschildert und hergerichtet sein. Laut ADFC-Wuppertal soll auch ein kurzes Stück der ‚alten Korkenziehertrasse‘ als Radweg hergerichtet werden. Auch die Arbeiten am Wasserquintett-Radweg schreiten voran. Aus Wuppertaler Sicht fast unvorstellbar: Die Artenschutzproblematik wurde hier vorbildlich gelöst: Im Marienheider Tunnel wird eine Zwischendecke eingezogen, der Höhsieper Tunnel wird mit einer Trennwand ausgestattet. Angesichts dieser Nachrichten sind die aktuellen Ereignisse rund um die Nordbahntrasse unverständlich: So wurde bei der EU-Kommision eine Beschwerde eingereicht und dadurch erreicht, dass das Land Nordrhein-Westfalen für den Tunnel Schee eine Wintersperre verhängt. Eigentlich braucht man doch für die Sperrung erstmal einen Weg, und auch die Arbeiten die mit einem großen Baustellenschild angekündigt werden, kommen nur langsam voran. Wie schön es allerdings seinen kann auf der Nordbahntrasse durch einen Tunnel zu fahren konnte man am Sonntag und Montag erleben. An diesen Tagen war nämlich der Tunnel Engelnberg geöffnet.

 

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Kommentar verfassen