Zum Inhalt springen

Nordbahntrasse: 3,6 Millionen Euro für neuen Trassenast

Der über die Schwarzbach und durch den Wichlinghauser Tunnel führende Trassenast der Wuppertaler Nordbahntrasse kann gebaut werden. Gestern überreichte der Bund dem Verein WuppertalBewegung den Förderbescheid über 3,6 Millionen Euro. Damit kann die 1,8 Kilometer lange Strecke in einen Rad- und Fussweg umgewandelt werden. Erste Arbeiten sollen diese Winter beginnen, im Frühjahr kann es dann richtig losgehen. Die Stecke bindet rund 50.000 Menschen im Wuppertaler Osten an die Trasse an. Somit bekommt nun auch Wuppertal-Langerfeld einen direkten Zugang zu gesunder und emissionsfreier Mobilität. Einen Eindruck vom Zustand der Strecke und ihrer Führung gibt das eingebettete Video oben und dieser Artikel vom März 2017.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Kommentar verfassen