Schee-Tunnel nach Unwetter weiterhin geschlossen

Nach dem Unwetter ist der Schee-Tunnel noch immer nicht wieder freigegeben. Nach dem Starkregen musste der Tunnel kurzfristig gesperrt werden, da ein Regenrückhaltebecken durch die Wassermassen zerstört wurde. Wann der Tunnel wieder freigegeben werden kann, ist noch nicht abzusehen. Die Stadt bittet während der Sperrung die bekannte Umleitung über die Straße Holtkamp zu nutzen.

Update 23.07.2021: Der Tunnel soll nächsten Mittwochabend (28.07.21) wieder freigegeben werden.

Update 29.07.2021: Der Tunnel ist wieder freigegeben.

Ghostbike am Wahlert wieder aufgestellt

Das Ghostbike am Wahlert steht wieder. Stellvertretend für das Team der Fahrradstadt Wuppertal habe ich und Dietmar Kröner das weiße Fahrrad zurück an seinen ursprünglichen Platz gebracht. Das Ghostbike, dass an einen im Straßenverkehr getöteten Radfahrer erinnern soll, wurde am 9. August 2019, im Anschluss an eine Demonstration, in der Straße Wahlert aufgestellt. Im April wurde das Rad von der Unfallstelle entfernt. Ein Redakteur der Cronenberger Woche konnte das Ghostbike sicherstellen. Nachdem das Rad nun noch fahruntüchtiger gemacht und die Lackierung überarbeitet wurde, konnte das Rad gestern wieder aufgestellt werden.

Mit dem Schwerlastenrad von Köln nach Wuppertal

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Kann man mit einem Schwerlastenrad auf üblichen Fahrradrouten von Köln nach Wuppertal fahren? Das haben wir am letzten Wochenende ausprobiert. Um die Antwort vorweg zu nehmen: Man kann. Hintergrund dieser spaßigen Aktion: Wir haben vor ein Schwerlastenrad in das Fienchen-System zu übernehmen. Dazu müssen wir natürlich erstmal testen welches der in Frage kommenden Räder überhaupt für die Wuppertaler Topographie geeignet ist. Wie sich das Rad geschlagen hat, erfahrt ihr bald.

Pina & E-Mil-Flotte wieder im Einsatz

Die Pina & E-Mil-Flotte ist zurück! Ab sofort könnt Ihr die von der Stadt Wuppertal angeschafften Räder wieder über die Fienchen-Plattform ausleihen. Neben den drei Fienchens in Elberfeld und Ronsdorf, stehen nun wieder sechs Pinas (Pedelec mit kleiner Ladefläche) und sechs E-Mils (E-Lastenrad) an Stationen in Elberfeld, Unterbarmen und Cronenberg zur Verfügung. Die Nutzung ist kostenfrei, um Spenden wird gebeten. Hier geht es direkt zur Buchung. Mehr Infos und Hintergründe in der Pressemitteilung der Stadt.

Tunnelstraße wird freigegeben

Die Tunnelstraße auf dem Rott wird zwischen Eschenstraße und Buchenstraße als unechte Einbahnstraße beschildert und für den gegenläufigen Radverkehr freigeben. Die Freigabe brauchte mehrere Anläufe und insgesamt 14 Jahre vom ersten Antrag bis zur nun beschlossenen Öffnung.

Pop-Up Bikelane auf der B7

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Anlässlich des „Tages des Fahrrads“ am 03.06.2021 rufen die Wuppertaler Fahrrad- und Mobilitätsinitiativen zu einem Aktionstag auf. Auch im Bundestagswahjahr soll so ein Zeichen für nachhaltige Mobilität und lebenswerte Städte gesetzt werden. Ähnlich der Aktion im letzten Jahr wird für ein paar Stunden ein Popup-Radweg an der Adlerbrücke eingerichtet. Jede:r ist eingeladen, diesen von 11:00 bis 13:00 Uhr auszuprobieren.

9 Jahre Critical Mass Wuppertal

Gestern wäre die Wuppertaler Critical Mass ihre 9. Geburtstagsfahrt gefahren. Tatsächlich jährt sich die erste Fahrt erst am 12.05., da die Critical Mass Wuppertal zu Beginn am zweiten Samstag im Monat um 15:00 Uhr startete. Vor zwei Jahren habe ich eine knapp 45-minütige Dokumentation über unsere Critical Mass produziert, die den Geist der Wuppertaler Critical Mass recht gut eingefangen. Bei NRWision könnt ihr den Film kostenlos in der Mediathek sehen.

Bergische Runde

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Am Samstag habe ich die Bergischen Trassen zu einer kleinen Ausfahrt genutzt. Über das Marscheider Tal ging über die Balkantrasse bis nach Burscheid-Hilgen. Von dort aus bin ich über Witzhelden runter zur Wupper gefahren. Über den Wupperradweg und unter der Müngstener Brücke her ging es durch Kaltenbachtal nach Cronenberg und Lichtscheid zurück nach Barmen.