Ich bin noch immer ganz begeistert von der Critical Mass am Freitag. Mein Video braucht allerdings noch ein bisschen Zeit, aber um die Wartezeit zu versüßen, gibt es hier schonmal einen Ausschnitt von der Fahrt über den neuen Döppersberg.

Auch die Printausgabe der WZ Wuppertal berichtet heute über die Fahrt vom Freitag. Heute Abend gibt es einen Bericht in der WDR Lokalzeit Bergisches Land und auf der Facebook-Seite der Critical Mass gibt es viele tolle Bilder anzuschauen.

Update: In der Lokalzeit am Freitag gab es einen wirklich guten Beitrag über den fünften Geburtstag der Critical Mass Wuppertal. Allerdings möchte ich folgendes richtig stellen: Ich habe die Critical Mass nicht nach Wuppertal geholt, sondern fahre lediglich seit Anfang an mit.

„In San Francisco, New York, Berlin, Hamburg, Köln oder – wie im Video oben – Bonn sind Critical Mass Rides aus der städtischen Fahrradkultur nicht mehr wegzudenken, und auch in Wuppertal soll nun das monatliche gemeinsame Fahrradfahren etabliert werden. Vom 12 Mai an, soll nun jeden Monat am zweiten Samstag der Critical Mass Ride um 15 Uhr vor der Schwebebahnhaltestelle Kluse starten. Gefahren wird gemeinsam im lockeren Tempo (ca. 15 Km/h), damit jede(r) an der zufälligen Radtour partizipieren kann.“ – Das habe ich vor fünf Jahren zur ersten Fahrt der Critical Mass Wuppertal geschrieben. Aus dem zweiten Samstag ist inzwischen der erste Freitag im Monat und aus 15 Uhr ist nun 19 Uhr geworden. Das Ziel, in Wuppertal eine Critical Mass zu etablieren: Voll erfüllt! Aus diesem Grund feiern wir heute unser fünfjähriges Bestehen. Los geht es, wie immer, im 19 Uhr an der Kluse oder mit dem CM-Express um 18:20 ab Vohwinkel, 18:25 ab Wichlinghausen oder 18:45 Uhr ab Mirker Bahnhof.

Was einige übrigens gar nicht (mehr) wissen: Früher gab es neben der „normalen“ Critical Mass Wuppertal, noch einen gesonderten Night-Ride. Immer am letzten Freitag im Monat startete diese Fahrt pünktlich zum Sonnenuntergang. Man entschied sich dann allerdings, mit dem Terminwechsel auf den ersten Freitag im Monat, diese zweite Fahrt einzustampfen. Hier ein Video vom ersten Wuppertaler Critical Mass Nightride:

Mit knapp 500 Mitfahrenden hat die Wuppertaler Critical Mass am gestrigen Freitag einen neuen Rekord aufgestellt. Die Route führte dieses Mal von der Kluse zum Loh und dann durch Elberfeld nach Sonnborn. Nach einer Fahrt durch den Rutenbecker Weg ging es wieder zurück nach Elberfeld. Über die B7 steuerte die Mass dann den Bahnhof Oberbarmen an. Über die Nordbahntrasse endetet die Fahrt schließlich an der Mirke. Hier das Video zur Fahrt:

Mit 227 Radfahrenden stellte die Wuppertaler Critical Mass am gestrigen Freitag einen neuen April-Rekord auf. Zum Vergleich: Letztes Jahr fuhren 74 Radfahrerinnen und Radfahrer eine gemütliche Freitag-Abend-Runde durch die Stadt.

Die Route führte von Elberfeld nach Oberbarmen weiter nach Langerfeld. An der Badischen Straße erreichte die Critical Mass ihren topographischen Höhepunkt. Nach einer rasanten Abfahrt ging es über den Alten Markt, den Loh und den Neuenteich zurück nach Elberfeld, wo die Gruppe noch durch das Lusienviertel und die Ohligsmühle fuhr. Die nächste Wuppertaler Critical Mass findet übrigens wieder an einem Feiertag statt: Am 1. Mai 2015.