cmcro

Gestern fand also die erste Stadtteil-CM in Wuppertal statt. Mit 18 MitfahrerInnen ging es, bei klarem Himmel, vom Schulzentrum Süd bis nach Berghausen. Nach einer Fahrt durch den Passweg und die Straße „Am Berghang“ führte die Tour durch den Mastweg zurück zum Hahnerberg. Für nächsten Freitag steht wieder die „normale“ Critical Mass in Wuppertal im Kalender. Los geht’s um 19:00 Uhr an der Kluse.

IMG_0502 KopieIn der Bezirksvertretung Cronenberg stand gestern Abend erneut die Freigabe von drei Einbahnstraßen für den gegenläufigen Radverkehr auf der Tagesordnung. Bereits vor einem Jahr wurden diese Freigaben in der BV Cronenberg behandelt und abgelehnt. Die Bezirksregierung Düsseldorf intervenierte gegen die Entscheidung. Gestern wurden die Freigaben somit erneut behandelt. Hauptredner zum Thema war, wie beim ursprünglichen Beschluss auch, ein Mitarbeiter der Cronenberger Polizei. Obwohl man dort eine Öffnung der Karl-Greis-Straße für den gegenläufigen Radverkehr für möglich hält, folgte lediglich die Fraktion der Grünen dieser Einschätzung. Alle anderen Abgeordneten votierten gegen die Öffnung. Die Karl-Greis-Straße verläuft parallel zur stark befahrenden Rathausstraße, außerdem befinden sich zwei Radabstellbügel in dieser Straße. Pikantes Detail: Die Abstellanlage kann von der Hauptstraße aus nur schiebend erreicht werden.

Auch die beiden anderen zur Öffnung vorgeschlagen Einbahnstraßen bleiben für den gegenläufigen Radverkehr geschlossen. Die Öffnung sei zu gefährlich und außerdem könnte man den Radfahrenden den kurzen Umweg zumuten.

Photo1Hier noch vier Meldungen aus der letzten Woche, die auf jeden Fall Erwähnung finden sollten:
– Der Nordbahntrassenzugang „Am Eskesberg“ ist nun geöffnet. Kurz vor der Unterführung gelangt man über den Spielplatz auf der linken Seite auf die Nordbahntrasse.
– Und auch in Solingen bewegt sich was: Am Samstag, den 31. August findet der erste Solinger Fahrradcorso statt. Die fünf Kilometer lange Tour führt vom Walder Kirchplatz in die Innnenstadt. Weitere Infos hier.
– Andreas Schneider hat mich in den Kommentaren auf dieses „Highlight“ aufmerksam gemacht: Wer schon immer mal wissen wollte, wie die Mitglieder einer Bezirksvertretung zu Öffnungen von Einbahnstraßen für den Radverkehr stehen, sei das Protokoll der Cronenberger BV vom 10.07.2013 empfohlen. In der Niederschrift wird die Öffnung von vier Einbahnstraßen unter dem Tagesordnungspunkt 7.2 behandelt.
– Es gibt erste Stimmen, die eine Öffnung des Rotter Tunnels für April 2014 für realistisch halten. Zur Zeit finden in dem Tunnel Pflasterarbeiten statt. Wenn alles gut geht, steht der Tunnel in einem halben Jahr zur Verfügung. Ich drücke die Daumen!