sg

Ab dem 1. April starten auch die Bauarbeiten im Tunnel Dorrenberg. Die Tunnelwände wurden zunächst nicht komplett mit Spritzbeton versehen um den Blick auf das Gemäuer zu ermöglichen. Im ersten Winter nach der Sanierung kam es in dem Abschnitt allerdings zu starker Eiszapfenbildung. Bis Juli 2014 wird nun nachgearbeitet:
Der Tunnel soll nur bei „gefährlichen und schmutzerzeugenden Arbeiten“ gesperrt werden und ansonsten nutzbar bleiben. Während der Bauzeit ist der Tunnel nicht duchgehend beleuchtet. Für den Fall einer Sperrung ist eine Umleitung ausgeschildert.

Meldung der Stadt Wuppertal 

Während der Radschnellweg Nordbahntrasse vor einem Jahr noch eine dunkler Fleck in Wuppertal gewesen ist, kann man die Trasse inzwischen nachts gut nutzen. Bereits zu Jahresbeginn wurde die LED-Wegbeleuchtung eingeweiht, dann die Beleuchtung der Tunnel und nun kommen auch die ersten Lichtinstallationen dazu. So ist  beispielsweise die Stützmauer am Westportal des Tunnel Dorrenberg mit einem warmen Rot-Ton ausgeleuchtet. Außerdem ist auch das Tunnelportal ist inzwischen beleuchtet. Im Wuppertaler Osten wurde der Bahnhof Loh mit LED-Licht in Szene gesetzt. Weitere Bauwerke werden folgen.

IMG_0548Guten Nachrichten vom Dorrenberg-Tunnel! Laut Radio Wuppertal sollen heute die Arbeiten zur vorübergehenden Sicherung des zur Zeit gesperrten Tunnels beginnen. Konkret soll ein Schutzgang in dem Tunnel installiert werden, um Radfahrer und Fußgänger von etwaigen herunterfallenden Steinen zu schützen. Die Freigabe des Tunnels soll noch vor Weihnachten erfolgen. Ferner wurden inzwischen auch die ersten Lampen auf der Trasse im Bereich des Mirker Bahnhofs montiert. Weiter so!

Update: Der Tunnel soll am 20. Dezember 2012 wieder befahrbar sein.

Wohl länger als zwei Wochen gesperrt – Der Tunnel Dorrenberg

„Der Bau der Trasse wird sich im östlichen Abschnitt von der Westkotter Straße bis nach Wichlinghausen bis mindestens Mitte 2014 verzögern.“ Das ist nur eine, der neuen Hiobsbotschaften von der Nordbahntrasse, die heute am Wochenende der ADFC Wuppertal/Solingen veröffentlicht hat. Außerdem ist die Wiedereröffnung des Tunnel Dorrenberg auf unbestimmte Zeit verschoben, da die angestrebte Lösung Bedenken bezüglich des Umweltschutzes hervorrief. Die ganze Meldung gibt auf der Webseite des ADFC.