1. Wuppertaler Fahrrad-Gebrauchtteile und Fahrradbörse

Im Rahmen des Stadtradelns laden Fahrradstadt Wuppertal, Mirker Schauber und Utopiastadt zur ersten Wuppertaler Fahrrad-Gebrauchtteile und Fahrradbörse.Am 22. September öffnen die Mirker Schrauber ihr Lager und veräußern Fahrradteile aus dem umfangreichen Fundus. Alle Einnahmen kommen Utopiastadt zu Gute. Privatpersonen sind ebenso willkommen Teile oder Räder anzubieten. Los geht’s um 11 Uhr, die Veranstaltung endet um 14 Uhr. Hier die Ankündigung im Wortlaut:

Auf dem Bahnsteig vor der Werkstatt werden nicht benötigte Teile aus dem Fundus der Utopia-Fahrrad-Werkstatt gegen Spende veräußert.

Privatpersonen können gebrauchte Fahrräder oder Teile anbieten und geben dafür eine Spende an UTOPIASTADT e.V..
(Schön wären die üblichen Kostenbeiträge von Radbörsen: 5 Euro pro Rad oder 1 Meter Standfläche / bei hochpreisigen Teilen darf die Spende gerne höher ausfallen.)

Es werden keine Tische, Schirme, Pavillions, Strom oder Ähnliches bereitgestellt. Die Anbieter bringen selber mit, was sie benötigen. Sobald Etwas angeboten wird verpflichtet sich der Verkäufer schriftlich für sein Angebot Verantwortung zu tragen. Jegliche Garantie und Gewährleistung ist ausgeschlossen.

Bei Fahrrädern werden Kaufverträge zwischen den Anbietern und Käufern geschlossen. Die Teilnahme ist auf eigene Gefahr.
Zweck der Veranstaltung ist ausschließlich die Generierung von Spenden für UTOPIASTADT e.V..

Das passende Facebook-Event findet ihr hier.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.