Vor einem Jahr: Unsere erste Schokofahrt

Schokofahrt Wuppertal - Ostern 2019
Dieses Video ansehen auf YouTube.

In diesen Zeiten ist es hilfreich einmal zurückzuschauen auf die Zeiten, in denen an Kontaktsperre (noch) nicht zu denken war. Heute vor einem Jahr sind wir zu unserer ersten Schokofahrt aufgebrochen. Das oben eingebettete Video gibt einen Einblick in diese fünf intensive Tage.

Meine Karfreitagstour

Karfreitagstour

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Eigentlich sollte ich dieses Wochenende ja auf Schokofahrt sein, doch durch die Coronapandemie ist leider alles anders. So waren über Ostern nur kleinere Touren möglich. Karfreitag bin ich beispielsweise von Barmen durch das Gelpetal und Remscheid zur Wuppertalsperre gefahren. Mein Fazit: Auf den Trassen war recht viel los, abseits davon recht wenig.

Eine Frage, die uns oft gestellt wird, lautet: „Was ist das beste VPN, das Deutschland bietet? Dies ist eine großartige Frage mit vielen Antwortmöglichkeiten, zumal das“ Beste „in gewissem Maße subjektiv ist. Die Profis von r-tech24 Sie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Critical Mass Dokumentation bei Stew.one

Programmtipp am Samstag: Katharina, Julian, Kirsten, Achim und ich haben anlässlich der 100. Critical Mass Wuppertal auf die letzten Jahre #cmwpt zurückgeblickt. Herausgekommen ist eine 43 Minuten lange Dokumentation, die heute um 17:00 Uhr auf STEW.ONE im Rahmen meines neuen Formats Scenes from draußen zu sehen ist. Schaut gerne mal rein!

Übrigens: Ich spende meine Beiträge für das Programm von Stew.one. Sprich: Jeder ist aufgerufen während der Sendungen für den „eintopfwuppertal“ zu spenden, um den Solidarfonds der Wuppertaler Kulturszene zu unterstützen. Ich selber bekomme aus diesem Fonds kein Geld. Weitere Infos: https://eintopfwuppertal.de

 

Neu: Der Lastenrad-Einkaufsservice

In diesen Tagen sind Angehörige von bestimmten Risikogruppen besonders gefährdet. Um diesen Mitbürgerinnen zu helfen, nimmt auch das Team der Fahrradstadt Wuppertal an der sogenannten #Nachbarschaftschallenge teil.

Einige Mitglieder von Fahrradstadt Wuppertal e.V. haben Lastenräder zur Verfügung, andere haben zeitliche Kapazitäten. Daraus resultierte die Idee, für gefährdete Mitbürgerinnen den Einkauf zu übernehmen. Der Kontakt und der Ablauf wird über eine zentrale E-Mail-Adresse realisiert. Interessierte Bürgerinnen werden gebeten, unter Angabe der Telefonnummer, über die oben angegebene E-Mail-Adresse Kontakt aufzunehmen.

Update: Der Fahrradstadt-Wuppertal-Einkaufsservice ist nun auch per Telefon erreichbar. Unter 0202 43047168 könnt ihr mit uns Kontakt aufnehmen.

Von Rädern (21) – „Forum Freie Lastenräder 2020“ in Hildesheim

Frisch in der Mediathek von nrwision: Eine neue Folge unseres Podcasts Von Rädern:
Das „Forum Freie Lastenräder“ ist das jährliche Treffen der Initiativen für freie Lastenräder. Christoph Grothe und Simon Chrobak vom Podcast „Von Rädern“ sind live vor Ort. Tinka aus Hildesheim führt durch das Programm vom „Forum Freie Lastenräder“. Die Teilnehmer sprechen unter anderem über das Auslaufen der finanziellen Förderung von elektrischen Lastenrädern in NRW Ende März 2020. Ein weiteres Thema ist „Slowgistics“, der emissionsfreie und nachhaltige Transport von Lebensmitteln.

Von Rädern (20) – Pendeln mit dem Fahrrad

Frisch in der Mediathek von nrwision: Eine neue Folge unseres Podcasts Von Rädern:
Das Pendeln mit dem Fahrrad ist diesmal Thema im Podcast „Von Rädern“. Christoph Grothe und Simon Chrobak beschreiben, was ihnen beim eigenen Pendeln so alles auffällt. Sie erklären, was gut und was schlecht funktioniert und wie sie die richtige Strecke auswählen. Dazu geht es auch noch um die neue Radverkehrsprofessur für Wuppertal und die Zustimmung des Bundestages zur Neuregelung zugunsten des Radverkehrs.

Pedelec-Radfahrer*innen: Achtet auf Eure Akkus!

Der Winter ist im Allgemeinen nicht nett zu Akkus an Fahrräder und Lastenräder. Die niedrigen Temperaturen sorgen dafür, dass die Leistung der Batterie geringer ausfällt, als bei (früh)sommerlichem Wetter. In den letzten Monaten ist allerdings eine neue Gefahr auf dem Pedelec-Himmel aufgezogen: Der Diebstahl von Pedelec-Akkus. In der letzten Zeit häufen sich die Meldungen über geklaute Fahrrad-Akkus. Auch das freie Lastenrad „Fienchen“ ist gleich zwei Mal Opfer geworden. Die Diebe machen auch keinen Halt vor vermeintlich sicheren Schlosssystemen. Ein Händler berichtet von herausgetretenen Batterien, bei dem nicht nur der Akku geklaut, sondern auch die gesamte Halterung zerstört wurde.
Was also tun? Die Lösung liegt auf der Hand: An Orten, an denen das Rad länger, ohne soziale Kontrolle steht: Am besten den Akku mitnehmen.