Klak-Fahrradkino zu Besuch in Wuppertal

KLAK trifft….#3 das Fienchen in Wuppertal #ChristophGrothe #lastenrad

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Kurzfilme schauen und dabei den Strom für die Vorführung noch selber herstellen. So könnte man das Klak-Fahrradkino kurz beschreiben. In diesem Sommer geht das rollende Fahrradkino auf Tour und hat am Pfingstsonntag in Utopiastadt Halt gemacht. Im Rahmen des Needful Things Designmarkts fand zunächst eine „Fahrrad-Disco“ statt, nach Einbruch der Dunkelheit startete das Filmprogramm u.a. auch mit lokalen Filmen zum Wuppertaler Foodsharing. Auch mein, mit dem Deutschen Fahrradpreis ausgezeichneter, Film über einen Umzug mit Lastenrädern wurde in einer speziellen Schnittfassung aufgeführt. Für jeden Tourstopp macht das Team vom Klak-Fahrradkino einen kurzen Videobeitrag, in dem lokale Initiativen zum Thema Klimaschutz vorgestellt werden. Aus diesem Grund habe ich mich Schirin, Nadja und Christian getroffen und mit ihnen über Fienchen, die Nordbahntrasse und Utopiastadt gesprochen. Schaut doch mal rein!

Happy Birtday, Fienchen!

Heute ist ein Grund zum Feiern! Vor genau einem Jahr haben wir Fienchen der Öffentlichkeit vorgestellt. Im letzten Jahr haben wir im System knapp 100 Ausleihen verzeichnet. Damit Fienchen ist bisher über 5.000 Kilometer gefahren. Zur Feier des Tages haben wir unseren Kalender von Winter- auf Sommerzeit umgestellt. Hier könnt ihr ab sofort wieder von Dienstag bis Sonntag ausleihen. Fienchen ist auch auf Facebook vertreten, seit letzter Woche gibt es auch einen Account bei Instagram.

Fienchen gestartet

Kurz und bündig: Seit heute morgen kann man nun Fienchen, das erste freie Lastenrad für Wuppertal, online reservieren. Bilder von der Veranstaltung gestern, gibt es hier. Die WZ hat in der heutigen Ausgabe einen Artikel über Fienchen veröffentlicht und auch die Lokalzeit Bergisches Land berichtet heute Abend ab 19:30 Uhr über Fienchen.