Elbschetalbahn eröffnet


Die Elbschetalbahn wird heute offiziell eröffnet. Mit dem neuen Abschnitt kann man gut von der Hasslinghauser Kohlenbahntrasse aus Wengern (und weiter nach Witten) erreichen. Die sieben Kilometer lange Strecke führt durch tiefe Einschnitte und hohe Viadukte. Den Streckenverlauf und die Verbindung zur Kohlenbahntrasse (direkter Anschluss an die Wuppertaler Nordbahntrasse in Schee) findet ihr in dieser Karte:

1 Kommentar

  1. Naja, „eröffnet“ wurde der erste von drei Bauabschnitten und erst der zweite wird (planmäßig) 2018 die Elbschetalbahn wirklich an die Kohlenbahn anschließen. Die Fertigstellung des dritten Bauabschnitts bis Gevelsberg ist sogar erst für 2020 geplant, was zugegeben für uns aus dem Tal derzeit nicht ganz so interessant ist. Von daher finde ich die Begeisterung – speziell auch von Seiten des WDRs her – doch leicht übertrieben. Natürlich kann man sich die unangenehme Landstraße jetzt ersparen und der fertige Trassenabschnitt ist auch wirklich sehr schön, aber von der Fertigstellung sind wird halt noch ein paar Jahre entfernt und selbst die endgültige Anbindung an Kohlen- und Nordbahntrasse kommt frühestens nächstes Jahr.

Kommentar verfassen