Projekt Fienchen gestartet!

Am Samstag haben wir (IG Fahrradstadt Wuppertal, Talradler.de und UtopiastadtRad) im Hutmacher das Projekt Fienchen vorgestellt. Eine Aufzeichnung des Events folgt in den nächsten Tagen. Auf der Veranstaltung haben wir auch unser Promo-Video zum ersten Mal öffentlich vorgestellt. Ab sofort kann für Fienchen gespendet werden: Am einfachsten geht das per Überweisung an den Utopiastadt e.V.
(Verwendungszweck: Fienchen)
Für Kontodaten und Informationen zum Verein:
neu.clownfisch.eu/utopiastadt-verein/spenden/
Eine StartNext-Kampange steht ebenfalls in den Startlöchern.

Fienchen hat auch eine Facebook-Seite. Am 9. November war Fienchen auch in der WZ

Auszug aus der Pressemitteilung:

Die Wuppertaler Bürgerinnen und Bürger entdecken zunehmend das Fahrrad als Alltagsverkehrsmittel. Immer mehr Menschen steigen auf’s Rad um, doch wie sieht es bei dem Transport von Waren und größeren Gegenständen aus? Fienchen ist die Antwort auf diese Frage. Ein kostenlos nutzbares Lastenrad für alle Wuppertalerinnnen und Wuppertaler.

Ein Lastenrad ist ein besonderer Fahrradtyp, der auf den Transport von Gegenständen spezialisiert ist. Durch die große Ladefläche können Einkäufe, sperrige Gegenstände oder mehrere Kisten Getränke mühelos transportiert werden. „Das Ausleihen von Lastenrädern ist in anderen Städten inzwischen Alltag.

Wir freuen uns, diese geniale Lösung auch nach Wuppertal zu holen“, so Christoph Grothe, Fahrradblogger aus Wuppertal und Mitinitiator des Projekts. „Das Lastenrad wird, im Gegensatz zu anderen freien Lastenrädern, einen Elektroantrieb haben“, ergänzt Julian Busch, Projektleiter der IG Fahrradstadt. „Damit man auch den Wochenendeinkauf die Cronenberger Straße hochbekommt.“ so Busch weiter.

Kommentar verfassen