Kurzer Radweg, große Wirkung

Bereits im September habe ich dieses Foto von diesem, rund 50 Meter langem Radweg geschossen, inzwischen sind alle Arbeiten abgeschlossen. Aus diesem Grund hat die Stadt Wuppertal heute über die Fertigstellung informiert:

Die Bauarbeiten an der Wittensteinstraße im Bereich Fingscheid sind abgeschlossen. Der Radweg entgegen der Einbahnstraße kann ab sofort vom Radverkehr genutzt werden.

Aufgrund der Höchstgeschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde und der Kuppenlage ist es notwendig gewesen, den neuen Radweg von der Fahrbahn baulich zu trennen.

Für die Radfahrer und Radfahrerinnen bedeutet der Radweg eine sichere und schnellere Verbindung zwischen dem umliegenden Wohnquartier und des Gymnasiums am Kothen sowie der Talachse in Richtung Elberfeld über die Eisenbahnbrücke Fingscheid. Denn bis zuletzt mussten Radfahrer wegen der alten Verkehrsführung immer wieder Umwege und Steigungen in Kauf nehmen.