Im Gespräch: Radschnellweg Wuppertal – Düsseldorf

Zwischen Wuppertal und Düsseldorf soll ein Radschnellweg entstehen. Zu diesem Zweck treffen sich die Oberbürgermeister der Städte Wuppertal und Düsseldorf, sowie der Landrat des Kreis Mettmann. Für mich persönlich liegt die Richtung, die dieser Radschnellweg folgen soll auf der Hand: Es ist die Strecke, die ich seit 2013 immer wieder als Critical Mass Düsseldorf Zuläufer empfehle. Die Karte der Route findet ihr hier. Von der Nordbahntrasse geht es zunächst in Richtung Solingen. An der „Polnischen Mütze“ in Haan führt die Route in Richtung Gruiten, dann an der A46 entlang in Richtung Kellertor. Durch den Wald geht es weiter in Richtung Unterbacher See und durch den Schlosspark Eller in den Innenstadtbereich der Landeshauptstadt. Dass die Route sich gut für diese Verbindung eignet zeigt übriges die Tatsache, dass der ADFC Wuppertal / Solingen – unabhängig von unseren Überlegungen – auf die selbe Route gekommen ist. Durch einen Ausbau zum Radschnellweg kann die Streckenführung natürlich noch verbessert werden. Ob dieser allerdings kommt, steht derzeit noch in den Sternen. Von daher würde es nahe liegen die – jetzt schon vorhandene – Route als komfortable Velo-Route zu ertüchtigen. 

August-Sammelsurium

Photo1Hier noch vier Meldungen aus der letzten Woche, die auf jeden Fall Erwähnung finden sollten:
– Der Nordbahntrassenzugang „Am Eskesberg“ ist nun geöffnet. Kurz vor der Unterführung gelangt man über den Spielplatz auf der linken Seite auf die Nordbahntrasse.
– Und auch in Solingen bewegt sich was: Am Samstag, den 31. August findet der erste Solinger Fahrradcorso statt. Die fünf Kilometer lange Tour führt vom Walder Kirchplatz in die Innnenstadt. Weitere Infos hier.
– Andreas Schneider hat mich in den Kommentaren auf dieses „Highlight“ aufmerksam gemacht: Wer schon immer mal wissen wollte, wie die Mitglieder einer Bezirksvertretung zu Öffnungen von Einbahnstraßen für den Radverkehr stehen, sei das Protokoll der Cronenberger BV vom 10.07.2013 empfohlen. In der Niederschrift wird die Öffnung von vier Einbahnstraßen unter dem Tagesordnungspunkt 7.2 behandelt.
– Es gibt erste Stimmen, die eine Öffnung des Rotter Tunnels für April 2014 für realistisch halten. Zur Zeit finden in dem Tunnel Pflasterarbeiten statt. Wenn alles gut geht, steht der Tunnel in einem halben Jahr zur Verfügung. Ich drücke die Daumen!