Zum Inhalt springen

Fahrradabstellplätze in der Luisenstraße?

luisenstr

Die Luisenstraße ist Wuppertals einzige Fahrradstraße. Bereits 1997 wurden die Verkehrsschilder 244.1 zwischen Sophienstraße und Auer Schulstraße angebracht. Die Straße ist somit eine grundsätzlich für den Radverkehr vorgesehene Straße.  An Abstellanlagen hat bis heute allerdings niemand gedacht. Die einzigen städtischen Fahrradabstellanlagen befinden sich auf einem Teilstück der Straße außerhalb des Fahrradstraßen-Bereichs. Auf der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Elberfeld wurde das Thema bereits im Tagesordnungspunkt Berichte und Mittelteilungen behandelt. Im Protokoll der Sitzung sah das dann so aus:

Herr Vitenius hat die Mitteilung eines engagierten Radfahrers erhalten, wonach im Luisenviertel, mit Ausnahme einer privaten Fläche, keine Abstellflächen bzw. Parkmöglichkeiten für Fahrräder vorhanden seien.
Herr Kring weist darauf hin, dass es auf dem Laurentiusplatz viele derartige Abstellmöglichkeiten gebe.

Heute kommt das Thema Radabstellplätze auf der Luisenstraße ganz regulär auf die Tagesordnung der Bezirksvertretung. Die Sitzung beginnt um 19:00 Uhr im Verwaltungsgebäude Elberfeld (Elberfelder Rathaus – Raum 202). Die Sitzung ist öffentlich und jeder ist herzlich eingeladen, sich die Sitzung anzusehen. Ich werde es auch machen. Aus den Sitzungsdaten sind keine Planungsdaten oder ähnliches ersichtlich, deshalb hier einmal mein Wunschzettel:

abstellanlage
Radabstellanlagen sollten im Bereich Deweerth’sche Garten, Kreuzungsbereich Untergrünewalderstraße (Gastronomie Katzengold/Cafe du Congo), im Bereich der Hausnummer 96 (Viertelbar) und an der Kreuzung zur Auer Schulstraße (Gastronomie Beatz und Kekse) eingerichtet werden. In der Vergangenheit sind zumindest an diesen Stellen sowohl tagsüber als auch abends vermehrt abgestellte Fahrräder zu sehen. Zum Einsatz sollten die in Wuppertal bewährten Fahrradbügel kommen. Sie erlauben das komfortable und sichere Abschließen von Fahrrädern. Wie man diese Bügel richtig nutzt kann man in diesem Video sehen:

2 Kommentare

  1. Wo wohnt Herr Bezirksvertreter Kring eigentlich ?

Kommentar verfassen