Zum Inhalt springen

Trasse im Bereich Engelnberg gesperrt.

Seit über einem halben Jahr: Kein Durchgang

Es ist zwar nicht der Tunnel selbst, sondern die Stützmauer zwischen dem Zugang Schleswiger Straße und dem Ostportal des Engelbergtunnel, aber das Ergebnis ist das Gleiche: Nachdem ein unabhängiger Prüfer loses Gestein in dem Gemäuer festgestellt hatte, hat die Stadt den Bereich nun gesperrt. Stadt und Wuppertalbewegung arbeiten nun an einer Lösung, um den Streckenabschnitt so schnell wie möglich wieder freizugeben. Bau- und Verkehrsdezernent Frank Meyer bittet die Nutzer der Trasse, die Sperrungen ernst zu nehmen:

„Wir bitten alle Nutzer eindringlich, bis dahin die Sperrzäune zu respektieren, damit dort niemand zu Schaden kommt. Unmut über die neuerliche Sperrung kann ich gut verstehen, aber Sicherheit geht vor.“

Update: Der Abschnitt soll morgen Nachmittag wieder befahrbar sein.

 

Ein Kommentar

  1. Rainer Frohnhoff Rainer Frohnhoff

    Ich habe die gigantischen Brocken vorgestern in der Lokalzeit gesehen (wofür so ein Makroobjektiv alles gut ist!).
    Aber die sollen ja bereits fachmännisch abtransportiert worden sein. Wahrscheinlich nutzt der Meyer die jetzt als Briefbeschwerer. 😉

Kommentar verfassen