Zum Inhalt springen

Einfach am Stau vorbei!

Düsseldorfer Straße

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Mit den (relativ) neuen Radspuren auf der Kreuzung Düsseldorfer Str. / Otto-Hausmann-Ring kann man ganz bequem am morgendlichen Stau vorbei fahren. Eine tolle Sache, wie ich finde. Am Mittwoch habe ich dieses Video bei Facebook geteilt, seit dem ist das Video über zwei Dutzend mal geteilt und über 2000 Mal angeschaut worden. Leider sind nicht alle Abbiegebeziehungen auf der Kreuzung so gut mit dem Rad zu befahren. Gerade aus Fahrrichtung Nützenberg findet man keine entsprechende Radinfrastruktur. Auch wenn man auf der Düsseldorfer Straße geradeaus weiter fährt endet der Schutzstreifen nach wenigen Metern.

4 Kommentare

  1. Norbert Norbert

    Gibt es extra Ampeln für Radfahrer? Und wenn ja, schalten die anders als in Dortmund mehr als 1-2 Sekunden eher auf Grün?

    • christoph christoph

      Leider nein. Aber immerhin ist die Haltelinie vorgezogen. Bei 1 Sekunde Vorsprung kann man sich auch die Extra-Ampel sparen.

      • Norbert Norbert

        Das denke ich mir auch immer, wenn ich genau so viel Zeit bekomme, dass ich dann mittig vor dem abbiegenden Auto bin, wenn man da hinterm Lenker nicht aufpasst … Da würde ich auch die vorgezogene Haltelinie vorziehen … (nein, das ist kein Wortwitz … ;-))

  2. bianchifan bianchifan

    Ein abgetrennter Radweg auf dem Otto-Hausmann-Ring hat mich persönlich nie wirklich interessiert.
    Das „Fahren am Stau vorbei“ hat mir an anderen Stellen trotz Abtrennung schon einige Diskussionen mit mehreren Ordnungshütern eingebracht, insbesondere mit Trägern einer „Ordnungsamt“-Uniform.
    Sehr begrüßt habe die Streifen dagegen in der Richtung Nützenberg-Mettman, sie waren schon lange überfällig. Leider endet der Streifen in Richtung Nützenberg irgendwo unter der Autobahnbrücke und man landet direkt auf der Abbiegespur Richtung Dortmund.
    Folge:
    Nutzt man den Streifen und quert im Anschluss auf den verbliebenen Metern den im Beschleunigungsvorgang befindlichen Autoverkehr: Stress pur mit vielen Autofahren.
    Ordnet man sich frühzeitig auf der linken Bergaufspur ein und schei.. auf die Extraspur:
    Ebenfalls Stress mit rechthaberischen und selbstherrlichen Autofahren.
    Stressfreie Alternative böte die nahegelegene Wendelbrücke, leider nicht wirklich barrierefrei und an einigen Stellen arg rutschig.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .