Schweiz: „Rechts abbiegen bei rot“ kommt auf Bundesebene

Bei rot mit dem Fahrrad rechts abbiegen? In Deutschland noch immer kaum realisierbar, obwohl bereits im Ausland erprobt: Ich hatte an dieser Stelle bereits im Juli 2015 eine entsprechende Regel aus Paris und eine uralte Regelung aus dem US-Staat Idaho vorgestellt, sowie im Februar 2016 den Verkehrsversuch in Basel thematisiert. Dort wurden seit 2013 erste Erfahrungen mit Grünpfeilen für Radfahrende an vier Pilotstandorten gesammelt. Im Spätsommer 2015 wurde der Versuch auf zwölf Ampeln ausgedehnt. Zuletzt wurde an 14 Ampeln bei rot abgebogen.Nun hat das „legale Abbiegen nach rechts bei Rotlicht“ das Stadium des Verkehrsversuchs verlassen. Wie der Schweizer Rundfunk berichtet, wird die Regelung an zwölf Ampeln unbegrenzt weitergeführt. Außerdem werden die Erfahrungen aus Basel in ein Bundesgesetz überführt, dass somit allen Kommunen die Einrichtung solcher Grünpfeile für Radfahrende erlaubt. In Deutschland heißt es aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur allerdings weiterhin: Kein Bedarf. Schade: Warum sollte eine Lösung, die sich in zahlreichen Anrainerstaaten wie Belgien, Frankreich und nun auch die Schweiz etabliert hat, nicht auch in Deutschland erfolgreich sein?

Bild: © Amt für Mobilität, Bau- und Verkehrsdepartement, Basel | http://www.bvd.bs.ch

1 Kommentar

  1. Farbe von dem Teil find ich gut!
    Ist mehr so das Grün von der mittleren Ampelscheibe. Das signalisiert ein bisschen, dass man trotzdem aufpassen muss.

Kommentar verfassen