Critical Mass Wuppertal – November 2019

Critical Mass Wuppertal – November 2019

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Obwohl es kurz vor der Novemberausgabe der Wuppertaler Critical Mass noch ordentlich geregnet hatte und das ansonsten nasskalte Wetter sein übriges tat, fanden sich gegen 19 Uhr 88 Radfahrende ein, um gemeinsam eine Runde durch die Stadt zu fahren. Diese führte dann von der Kluse über das Mirker Quartier erstmals über den Ölberg. Vom Rutenbecker Weg ging es durch den Arrenberg und die Luisenstraße zurück zum Ausgangspunkt.

Neu: Critical Mass in Haan

Morgen findet wohl die erste Critical Mass in Haan statt. Das will ich mir natürlich anschauen. Wer mitfahren möchte, kann sich mir gerne um 16:45 Uhr an Utopiastadt oder um 17:10 Uhr in Vohwinkel (Bf. Vohwinkel, Ausgang Park+Ride-Parkplatz) anschließen.

Wie wir gehört haben, wollen sich am Freitag (16.8.) um 18:00 einige Radfahrende am Neuen Markt treffen, um einige Zeit gemeinsam entspannt und gut gelaunt durch Haan zu radeln. Gerne teilen wir diese Information – es gibt keine formelle Organisation, Veranstaltung oder Route. Einfach ein Haufen von Leuten, die durch die Stadt fahren. Die Idee ist, dass durch möglichst viele Radfahrende die Straße für kurze Zeit sicherer wird und so zu einem einladenden, ruhigen und entspannten öffentlichen Lebensraum für alle wird.

Quelle: ADFC Haan

Critical Mass Remscheid – Juli 2019

Critical Mass Remscheid – Juli 2019

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Seit drei Monaten gibt es bereits die Critical Mass Remscheid. Letzte Woche war ich, zusammen mit weiteren Wuppertaler*innen, in unserer Nachbarstadt zu Gast um eine Runde mitzufahren. Die Critical Mass Remscheid fährt jeden zweiten Freitag um 19 Uhr, Treffpunkt ist am Hauptbahnhof.

Let’s celebrate – 100. Critical Mass Wuppertal

Morgen ist es soweit: Zum 100. Mal treffen sich Radfahrende an der Kluse um gemeinsam eine Runde durch die Stadt zu fahren. Zur Einstimmung dieses denkwürdige Jubiläum lege ich euch diese drei Links an Herz:

  • Axel von „Warum ich Rad fahre“ hat seine persönliche Sicht auf die Critical Mass Wuppertal in diesem lesenswerten Artikel zusammengefasst.
  • Die WZ Wuppertal berichtet über die Fahrt morgen in dieser Ankündigung. (… und: Nein, ich bin nicht der Initiator der Critical Mass Wuppertal, ich bin „nur“ seit der ersten Fahrt dabei und berichte recht häufig über sie)
  • Anlässlich der 100. Fahrt habe ich eine 42-minütige Dokumentation über die Wuppertaler Critical Mass produziert.

Die Critical Mass startet morgen, wie gewohnt um 19 Uhr an der Kluse. Vor Ort soll es neben den üblichen Aufklebern und Speichenkarten auch einzeln per Hand gefertigte Linoldrucke in A6 geben.

Photo: Critical Mass Wuppertal

Ausflug zur Critical Mass Dortmund

Das tolle Wetter am Wochenende war Anlass genug, nach langer Abstinenz, der Critical Mass Dortmund wieder einen Besuch abzustatten. Natürlich wollte ich bei diesem Kaiserwetter die gesamte Strecke mit dem Rad zurücklegen. Über die Nordbahntrasse und die Kohlenbahn ging es runter zur Elbschetalbahn. Das 2017 eröffnete Teilstück verbindet die Ratelbecke mit Wengern. Eine Karte, mit der Verbindung von der Kohlenbahn zur
Elbschetalbahn sowie ein kurzes Video, findet ihr hier.

Kohlenbahn – Elbschetalbahn

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Vom Trassenende in Wengern führte mich meine Route nach Witten und dann weiter, über den Campus der TU Dortmund, in die Innenstadt von Dortmund. Recht lange war ich nicht mehr in der Ruhrmetropole zu Gast und umso mehr freute ich mich darüber über 200 Radfahrende auf dem Friedensplatz anzutreffen. Es war kurz nach 19 Uhr und die Mass machte sich langsam startklar. Nach wenigen Minuten und einem kurzen Beratungsgespräch mit staunenden Passanten ging es los.

Critical Mass Dortmund – Februar 2019

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Vom Friedensplatz aus nahm die Mass Kurs auf das Kreuzviertel und die Schnettkerbrücke. Vorbei am Fahrradzähler ging es dann in Richtung Campus, was mir sehr bekannt vor kam: … wenige Minuten vorher fuhr ich dort schonmal her. An der großen Campusbrücke fuhr die Mass unter einem Aufbruch Fahrrad-Banner hindurch, danach ging es einmal über den Campus. Am anderen Ende des Unigeländes entschied ich mich dazu die Critical Mass zu verlassen, um an diesen lauen Vorfrühlingsabend noch für ein Kilometer abzureißen. Vor allem die Aussicht, nach der CM ein erneutes Mal die Strecke von der Innenstadt zum Campus raus zu fahren, erschien mir nicht besonders rosig.

Nachts an der Ruhr

Über den Rheinischen Esel ging es für mich zurück zur Ruhr. Über Wengern und Wetter steuerte ich in dieser sternenklaren Nacht schlussendlich Hagen an.

Die Critical Mass Dortmund fährt an jedem 3. Freitag im Monat und startet um 19 Uhr am Friedensplatz. Weitere Infos gibt es hier.

Critical Mass Wuppertal – Dezember 2018


Mit 78 Radfahrenden und 0 Wohnumfeldverschmutzungen fuhr die Wuppertaler Critical Mass ihre letzte Fahrt in diesem Jahr. Von der Kluse aus ging es bei starkem Regen über die B7 bis nach Oberbarmen, dann zurück zum Alten Markt. Über den Unterdörnen und den Loh ging es wieder nach Elberfeld, wo eine Runde durch das Luisenviertel die Fahrt komplettierte. Die erstmals in größerer Zahl mitfahrende Polizei sicherte die Critical Mass vorne und hinten gegen aggressive Autofahrer ab, aber hielt sich aber ansonsten dezent im Hintergrund. 

Critical Mass – November 2018

Critical Mass Wuppertal – November 2018
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Bei frischen fünf Grad fuhr gestern eine 303 Personen starke Critical Mass durch die Stadt. Von der Kluse aus startete die Tour in Richtung Döppersberg und führte geradeaus in den Westen der Stadt. In Hammerstein drehte die Mass und fuhr über die Sonnborner Straße und den Arrenberg zurück zur Kluse. 

Zu Besuch bei der Critical Mass Hagen

Critical Mass Hagen – Oktober 2018

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Der goldene Oktober bot sich förmlich an, einen Ausflug nach Hagen zu unternehmen. Hier fährt jeden zweiten Freitag im Monat die Critical Mass durch die Stadt. Vom Hauptbahnhof ausgehend fuhr die knapp 30 Personen starke Gruppe zunächst durch die Innenstadt und dann hinauf zum Westfalenbad. Über die B54 ging es zurück in Richtung Hauptbahnhof.