Neuer Teilnehmerrekord bei der August Critical Mass


Mit 257 TeilnehmerInnen hat die Wuppertaler Critical Mass gestern den Teilnehmerrekord vom Juni eingestellt. Schon für unserer Anfahrt zur Kluse konnten wir, vom Mirker Bahnhof aus, schon den Paragraph 27 nutzen. Kurz wurden Erinnerungen an die ersten Critical-Mass-Fahrten vor zwei Jahren wach, doch als wir dann an der Kluse eintrafen wurde schnell klar: Heute gibt es einen neuen Teilnehmerrekord. Mit einem Velotaxi hatte sich auch der Westdeutsche Rundfunk unter die Massen gemischt und ausgiebig die Fahrt gefilmt. Ein Sendetermin ist aber noch nicht bekannt. Um 19:15 setzte sich die Mass in Bewegung und steuerte auf direktem Wege Oberbarmen an. Bis auf zwei unschöne Szenen, einmal mit einem Busfahrer, der sich in den Verband drängelte und einem Fahrlehrer (!), der scheinbar die Verkehrsregeln nicht kannte, verlief die Fahrt bis dahin ungestört. Dann ging es weiter die Schwarzbach hoch, durch Wichlinghausen und wieder zurück nach Elberfeld.

Links:
Photos auf der Facebook-Seite von der Wuppertaler Critical Mass
– hier erscheinen Links zu anderen Photos und Videos, wird laufend aktualisiert –

Karte:

5 Kommentare

  1. Soso ausgerechnet ein Fahrlehrer?
    Sowas musste ich leider auch als einzelner Radler erleben. Wurde von einem Fahrlerer abgedrängt und ausgebremst, weil ich einen nichtbenutzungsprlichtigen (sic!) Radweg an der B7 zwischen Werth und Wupperfeld nicht benutzt habe.
    Wisst ihr schon, von welcher Fahrschule der kam? Wär ja interessant zu wissen, ob es die gleiche war. Das mönnte man ja am Sonntag in Mirke besprechen.

    MfG gregor

    1. Der Fahrlehrer hat diskutiert, der Fahrschüler am Steuer aber brav gewartet. Insofern wohl nicht vergleichbar. (Man kann schlecht falsche Berichte oder falsches Verhalten kritisieren, und dann selbst ungenau und ungerecht werden, bzw. dergleichen unkommentiert stehen lassen…)(Nein Christoph, dies ist keine Aufforderung 24h/Tag Kommentare zu lesen… 😉

Kommentar verfassen